Melde dich für unseren Newsletter an und bleibe top informiert über aktuelle Deals und Aktionen! Registriere dich hier.

Versandkosten nur 4,90 €

Starte mit dem Wandern

Möchtest du mit dem Wandern starten? Das ist etwas, das vielen Spaß macht, gesund ist und dir richtig schöne Naturerlebnisse ermöglicht. Wenn du mit dem Wandern loslegst, ist Planung ein Schlüsselwort - mit guter Planung kommt man sehr weit. Lies hier, wie du damit startest. Wir geben unsere besten Tipps für Anfänger.

Komm in Wanderform

Wenn du zuvor noch nie, oder seit langem nicht mehr, wandern warst, dann ist es ratsam mit kürzeren Strecken in einfacherem Terrain zu starten. Übe zunächst in verwurzeltem und steinigem Gelände zu wandern, um deine Knöchel und Füße zu stärken. Gehe auf Hügeln und Hängen und probiere, mit Stöcken zu gehen, um mehr Kraft bergauf zu bekommen. Es ist auch gut seine Schultern und Schlüsselbein an den Druck des Rucksacks zu gewöhnen. Es passiert leicht, bei seiner ersten längeren Tour zu lange Tagesetappen zu gehen. Es ist ein großer Unterschied 15 km auf weichem Waldboden oder 15km in steinigem Gebirgsgelände mit richtigen Höhenunterschieden zu gehen. Die meisten Menschen sind darauf aus, die Wanderung zu genießen, statt Leistung zu erzielen, daher sollte man auch Zeit für Pausen einplanen! Achte in jedem Fall darauf, dass ihr hierzu alle die gleiche Einstellung habt, wenn ihr gemeinsam wandern geht.

Teste deine Ausrüstung

Stell sicher, dass du deine Ausrüstung vor Start der Wanderung getestet hast. Der meistgegebene Rat ist sicherlich, nicht in neuen Schuhen wandern zu gehen, aber das kann man auch nicht zu oft sagen! Wenn du keine guten Wanderschuhe hast, dann ist das eines der wichtigsten Dinge, in die man investieren sollte, aber rechtzeitig. Du solltest noch Zeit haben, die Schuhe gut einlaufen zu können. Verwende sie sowohl im Alltag als auch auf einer etwas kürzeren Tour zu Hause. Auf dieser Tour kannst du auch gleich andere neue Ausrüstung, wie Outdoorkocher, Rucksack, Zelt etc. testen. Dies wird wahrscheinlich zu dem angenehmen Nebeneffekt führen, dass du entdeckst, wie lustig auch eine kleinere Tour in deiner Nähe sein kann. Denk daran, dass auch die Gegend vor deiner Tour für andere ein Ausflugsziel sein kann.

Fühle dich bequem beim Wandern

Passe dein Gepäck an sein Ziel und die Dauer deiner Wanderung an. Recherchiere etwas über dein Ziel und versuche Antworten auf folgende Fragen zu bekommen: Gibt es Trinkwasser entland des Weges? Wie sieht das Terrain aus? Welches Wetter ist zu erwarten? Welche Ausrüstung wird benötigt? Kleidung nach dem Prinzip des Lagenlooks ist empfehlenswert, damit du dich einfach anpassen kannst und weder zu warm oder kalt fühlst. Du solltest Wert auf Qualität legen. Lasse nicht deine Ausrüstung und Kleidung zum schwachen Glied werden und dein Erlebnis zerstören!

Richtig packen

Für eine geglückte Wanderung ist es wichtig, dass man richtig packt. Hier geben wir dir Tipps, was du mitnehmen solltest und warum.

Kleidung zum Wechseln
Es ist immer gut, Kleidung zum Wechseln einzupacken – speziell, wenn der Wetterbericht nicht unbedingt Sonne und Wärme verspricht. Denk auch daran, dass das Wetter in den Bergen schnell umschlagen kann. Ein Tipp von uns ist, die Wechselkleidung in einen wasserdichten Packbeutel zu legen, damit diese bei Regen nicht nass werden können.

Erste Hilfe Kit
Ein Erste Hilfe Kit ist bei Blasen, Insektenstiche und anderen Verletzungen gut zu haben. Du kannst auch eine Notfallbox mit Hilfsmitteln wie Taschenmesser, Streichhölzern, Kompass, Pfeife etc. einpacken. Vergiss nicht eine Karte und eine Wasserflasche einzupacken. Energienachschub in Form von Snacks ist auch immer gut bei sich zu haben.

Übernachtung?
ei Übernachtung packe ebenfalls folgendes ein: Isomatte, Zelt, Outdoorkocher, Essen, Wasser, wenn es keines in der Nähe gibt, Messer, Taschenlampe. Ein Tipp ist auch, eine Packliste mit allem, was du mitnimmst, vor dem Start zu machen. Wenn du wieder zu Hause bist, kannst du analysieren, was du wirklich angewendet hast und so für die nächste Wanderung dein Gepäck optimieren.

Smarte Outdoorregeln

Hast du schon einmal von den norwegischen Verhaltensregeln im Gebirge gehört? Wir finden die Regeln ganz smart und auch nützlich für Wanderungen im Wald – wo auch immer man sich befindet, nicht nur im norwegischen Gebirge.

  1. Plane deine Wanderungen und gib über deine geplante Route Bescheid.
  2. Passe die Wanderung an deine Fähigkeiten und die Bedingungen an.
  3. Achte auf Wetter- und Lawinenprognosen.
  4. Sei auf Unwetter und Kälte vorbereitet, auch bei kürzeren Wanderungen.
  5. Nimm notwendige Ausrüstung mit, um dir selbst und anderen helfen zu können.
  6. Wähle sichere Wege. Identifizieren Lawinengefahr und unsicheres Eis.
  7. Verwende Karte und Kompass. Du sollst immer wissen, wo du dich befindest.
  8. Kehre rechtzeitig um, es ist keine Schande umzukehren.
  9. Spare deine Kräfte und suche Schutz, wenn notwendig.

Viel Spaß auf deiner Wanderung!

Entdecke Produkte zum Wandern

Registriere dich für unseren Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an und bleibe top informiert über aktuelle Deals und Aktionen!

© 2024 Outnorth AB. Alle Rechte vorbehalten.
DatenschutzrichtlinienCookies